Das Innovationsmanagement der Zukunft
mit welchen Methoden innovative Unternehmen die Märkte der Zukunft erschließen

Egal, in welche Branche wir schauen: Überall leiden die Strategen und Entscheider in diesen Tagen am gleichen Problem: Im Monatsrhythmus kommen neue Technologien in die Welt, alle zwei Monate wird in Branchenzeitschriften und Konferenzen eine Strategieänderung zur Reaktion auf neue Trends gefordert. Führungskräfte fühlen sich überfordert. Denn sie sollen immer schneller über Dinge entscheiden, deren Auswirkungen immer unberechenbarer sind.

Die Vorstandsetagen unserer Unternehmen leiden unter einer neuen Prognoseunfähigkeit. Sven Gábor Jánszky der gefragteste Zukunftsforscher Europas, nennt das schmunzelnd: „DIE MULTIOPTIONALE ORIENTIERUNGSLOSIGKEIT“!

In diesem Vortrag erläutert er, wie zukunftsaffine Führungskräfte denken und handeln müssen, um auch in diesen Zeiten zu konsequenten und klugen Entscheidungen zu kommen. Er erklärt, wie sich innovative Unternehmen von weniger innovativen unterscheiden. Jánszky stellt Ihnen die Keyplayer Ihres Innovationsmanagements vor: In Ihren Stellenausschreibungen werden Sie statt Produktmanagern nach Wissensmanagern suchen; die Zukunft Ihres Geschäftes liegt in den Händen von Intrapreneuren und Sie lösen Trennungen von F&E, Vertrieb und Marketing auf.

Seine wichtigste Botschaft zum Schluss: Vergessen Sie Brainstorming! Bereits 1958 wurde wissenschaftlich bewiesen, dass Brainstorming ideen- und motivationshemmend ist. Nutzen Sie zur Entwicklung Ihrer Zukunftsprodukte jene strategischen Methoden, die Sie von einer fundierten Trendanalyse über die kreative Ideen­entwicklung bis zur erfolgreichen Implementierung führen.

Sven Gábor Jánszky stellt Ihnen die spezielle Innovationsmethode des 2b AHEAD ThinkTanks vor, die Sie für Ihr eigenes Innovationsmanagement nutzen können.

Hier finden Sie das Speakerprofil von Sven Gabor Janszky zum Download.