Das letzte Gefecht des Datenschutzes
Datenschutz und Rechtswesen für eine Zeit der intelligenten Computer

In diesem Vortrag bespricht Sven Gábor Jánszky mit Ihnen eines der heißesten Reizthemen der aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung: die Daten! Gewohnt pointiert führt er Sie durch das faszinierende Zukunftsszenario eines normalen Alltagslebens im Jahr 2030. Er zeigt Ihnen welche ungeahnten neuen Möglichkeiten die Technologie bringt, aber auch welche Risiken auftreten. Ohne falsche Ideologie und Moralkeule benennt er die wahrscheinlichen Entwicklungen in der Welt und analysiert mit Ihnen populärwissenschaftlich die Auswirkungen auf Sie und Ihre Kunden.

Immer wieder stellt er Ihnen die Frage, was Ihnen bei dieser oder jener Entwicklung schwerer wiegt. Der Nutzen oder das Risiko? ACHTUNG! Sie werden über ihre eigene Reaktion überrascht sein.

Sven Gábor Jánszky erklärt, warum viele Menschen in Zukunft ihre persönlichen Daten freigeben wollen und warum die aktuelle Debatte um den Datenschutz ein Relikt aus alter Zeit ist. Seine These: Wir erleben derzeit einen radikalen Paradigmenwechsel im Datenschutz! Von einem zentralistischen Datenschutzgesetz zu einer „Privacy by Design“, die das Datenschutzbedürfnis jedes Menschen individuell erkennt und jedem exakt seinen adaptiven Datenschutz gibt.

Zum Abschluss seiner Rede weist der Chefstratege des 2b AHEAD ThinkTank auf die wichtigsten Konsequenzen für Anbieter und Anwender hin: Die ‚Ökonomie des Vertrauens‘. Zukunftssichere IT-Anbieter werden insbesondere damit erfolgreich sein, dem Kunden einen selbstbestimmten Umgang mit seinen Daten zu ermöglichen. Sven Gábor Jánszky beschreibt die fünf Zukunfts-Regeln, an die sich jeder Anbieter halten sollte und die drei Standard-Buttons, auf die jeder Anwender bestehen sollte.

Hier finden Sie das Speakerprofil von Sven Gabor Janszky zum Download.