Zukunft der Genetik: Von Designerbabies und dem Traum vom ewigen Leben

Nach der Nachricht über die Geburt des ersten gen-reparierten Babys in China war der Aufschrei groß. Doch die ethischen Debatten beginnen leider zu spät. Die Zukunftsstudien und der Zukunftskongress des deut-schen Zukunftsforschungsinstituts „2b AHEAD“ diskutieren die Auswirkungen der Crispr-Technologien schon seit Jahren ausführlich. Die aktuelle Prognose für das Jahr 2030 finden Sie im Zukunftsbuch „2030 – Wie viel Mensch verträgt die Zukunft?“ Darin finden Sie unter anderem auch die Gründe, warum eine Schwangerschaft als Urlaubs-Mitbringsel aus China für junge europäische Frauen im Trend liegen wird. Und Sie finden die Diskussion zur Frage, ob genetisch korrigierte Menschen noch Menschen sind?

Diese Trendanalyse ist ein Kapitel aus dem neusten Buch "2030 - Wie viel Mensch verträgt die Zukunft?" Bestellen Sie das neuste Buch von Europas führendem Zukunftsforscher hier: https://amzn.to/2wfZfZT

Laden Sie sich die Trendanalyse „Die Zukunft der Genetik“ hier herunter.